OSND logo

Einige Leute verleugnen die Fragen von Anfang an. Oft schreiben sie sogar eine spezielle Plakette mit einer ernsten Warnung, die selbst die mutigsten vom Fragen abschreckt. Gestalterin Lina Khesina (Berlin) aus Berlin und Animationregisseurin Olesya Shchukina aus St. Petersburg, beschlossen all denjenigen zu trotzen, die Fragen nicht gerne beantworten und sich ein Projekt ausdachten — ein Magazin Namens «Ohrannik spravok ne daet» ([ochr'annik spr'awok ne daj'öt], (zu Deutsch: „Sicherheitskräfte geben keine Auskunft“), der entgegen seinem Namen handelt.


Über die erste Ausgabe



Das einzigartige Kulturmagazin „Ohrannik spravok ne daet“ antwortet auf die bereits gestellten und insbesondere auch auf die noch nicht gestellten Fragen. In der neusten Ausgabe, die trickreich aus einem einzelnen Blatt Papier gefaltet ist, dreht sich alles rund um das Thema Rad.
Dieses Mal ist das vom Verlag Boomkniga herausgegebene Exemplar in zwei Versionen erschienen – auf Deutsch und auf Russisch. Etwa fünfzig Mitarbeiter haben Beiträge für die neue Ausgabe geschrieben. Auf der Frontseite des Magazins sind Vertreter des Tierreichs zu sehen, die sich ein neues Transportmittel aneignen; man erfährt, welches Riesenrad das Wetter vorhersagen kann und welches am häufigsten im Kino zu sehen war, wie sich die Beziehung zwischen den Menschen und dem großen, sich drehenden Gegenstand entwickelte, und schließlich wird gar eine Möglichkeit erdacht, sich eine Welt völlig ohne Räder vorzustellen.

Vergrösserte Version

Die Rückseite des Magazins verwandelt sich in eine von 30 Illustratoren aus 14 Ländern gemeinsam gemalte Fahrradkarte von Europa. Als Grundlage hierzu diente das Projekt EuroVelo, dessen Ziel es ist, alle Länder zwischen Portugal im Westen und Russland im Osten durch Fahrradstrecken zu verbinden, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, sich auch auf längeren Reisen für das Fahrrad als Transportmittel zu entscheiden.

TEXTE
Alexandra Aydynian, Andrej Dubrowskij, Wanja Kilber, Olga Polischuk, Johann Schüt, Olesya Shchukina, Idiosync, Yellowhead

ÜBERSETZUNG
Denis Burtnjak, Asja Wassiljewa, Jekaterina Ivanuschkina, Wanja Kilber, Alissa Maksman, Ingrid Promann, Lina Khesina, Valerie Schlee, Olga Engel

ILLUSTRATION
Anton Apchehov, Evgenia Barinova, Сахар Бардои, Ooli, Edik Katykhin, Dmitry Litvin, Olga Marchenko, Masha Susidko

FOTOS
Anya Schiller

COVER
Michael Tolmachev (photography)
Karina Eibatova (illustration)

CHEFREAKTION
Yellowhead

HERAUSGEBER
Lina Khesina, Olesya Shchukina

REDAKTION DER DEUTSCHEN TEXTE
Samuel Weikopf, Maria Steyer

DESIGN
Katerina Kachavina

FARBMANAGEMENT
Masha Susidko

WEBSEITE und BLOG
Artem Ignatyev

HERZLICHEN DANK AN
Adams Caroll, Olga Velikaya, Artem Ignatyev, Maria Klimovskikh, Nikita Litvinov, Dmitry Yakovlev, hela dagen, Chip cavy, nameless mouse, pet shop on Fontanka, 53


EUROVELO-KARTE: Irina Troitskaya, Mara Piccione, Thereza Rowe, Olesya Shchukina, Ricardo Cavolo , Giulia Sagramola, Mique Moriuchi, Gemma Correll, Kaya Izo, Yulia Yakushova , Jim Pluk, Tibor Kárpáti, Mikko Walamies, Kaye Blegvad, Rick Berkelmans, Dmitry Litvin, Mark Kalinin, Kinga Janiak, Anna Virtanen, Galyna Panchenko, Evgenia Barinova, Diana Vishnevskaya, Valiahmed Popov, Lina Khesina, Eleanor Rudge, Javier López, Anton Apchehov, Artem Ignatyev, Katerina Kachavina

Poster

Plakat: Katerina Kachavina, Foto: Michael Tolmachev, illustration: Karina Eibatova

Die Präsentation der zweiten Ausgabe von „Ohrannik spravok ne daet“ fand am 24. September 2010 in der Berliner Cafe-Galerie „Mein Haus am See“ statt und versammelte, untermalt von musikalischen Beiträgen der Band „Yellowhead“, gleichermaßen russisch- wie deutschsprachige Gäste in einer freundlichen und freundschaftlichen Atmosphäre. Neben dem Magazin hatten die Besucher zudem Gelegenheit, sich eine Auswahl von Kurzfilmen rund um das Thema Rad anzusehen, wobei u.a. Animationen von Thomas Hicks präsentiert wurden. Für Furore sorgte insbesondere die Tango-Einlage von Wanja Kilber und Anna Braun. Einen wesentlichen Bestandteil der choreographischen Darbietung stellten die Fahrradschläuche dar.

Yellowhead — Das Rad Live Set Fragment

Zum Navigieren bitte ziehen und zoomen.

In einem separaten Raum wurde eine große, aus quadratischen Leinwänden zusammengestellte Version der Fahrradkarte ausgestellt. Jede Leinwand konnte man kaufen, indem man seine Kontaktdaten in ein speziell dafür bereitgestelltes Buch eintrug. Über EuroVelo-Karte mehr erfahren.
Besondere Beachtung fand die unmittelbar an das Fenster angrenzende Wand, deren Fläche nahezu vollständig von Fahrradklingeln und Illustrationen im Rahmen der von Künstlern aus Deutschland und Russland konzipierten Ausstellung „DING-DONG!“ ausgefüllt wurde. So wie das Fahrrad ein Hilfsmittel dafür ist, von einem Standort zum anderen zu gelangen, so spielten auch die Klingeln als Bindeglied, als Medium zwischen Künstler und Zuschauer, eine wichtige Rolle, indem sie zum Ausdruckmittel der Gedanken mithilfe von ungewöhnlichen Oberflächen wurden. Auf den Leinwänden, welche die Fortsetzung der Klingeln darstellten, wurden Gedanken zu den Problemen der Fahrradkultur mit Bildnissen von langen Spaziergängen auf außerstädtischen Pfaden in Verbindung gebracht. Das Fahrrad entwickelt sich nicht zu einem Gegenstand in sich, sondern wird zu einem Symbol von Bewegung, Abwechslung, Wanderung, von der Verständigung mit der Natur sowie dem Stadtraum.
Speziell für die Präsentation hatten einige der am Projekt teilnehmenden Illustratoren Buttons kreiert, wobei jeder Button ein Unikat darstellte. Diese waren auf einem Tisch neben dem Ausgang zu finden, wo die erste und zweite Ausgabe des Magazins verkauft wurden. Außerdem hatte Saeed Ensafi aus Iran eine Serie von Postkarten über das instabile Gleichgewicht von sich bewegenden Mechanismen entwickelt, die zu einer Art Ausstellung wurde.

OSND bedankt sich bei den Partnern und Sponsoren:
Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, JunOst e.V., Deutsch-Russisches Begegnungszentrum, djo — deutsche Jugend in Europa, 56stuff, Verlag „Boomkniga“.

SANKT-PETERSBURG
• Projector — Adresse / Webseite
• Borey — Liteyny Prospekt, 58 / Webseite
• Fonoteka — ulitsa Marata, 28
• Sasha i Pasha Workshop — Adresse / Webseite

MOSKAU
• Mesto — Webseite
• Chistka Odezhdy — Pevcheskiy pereulok, 1/2 / Webseite

EUROPA
Kontaktieren Lina Khesina (+49 178 521-83-71) oder Olesya Shchukina

*der Preis 2 Euro (zzgl. Versandkosten)
Fotos und Video von der Präsentation der zweiten Ausgabe.
Teile von Eurovelo-Karte.
Die ganze Karte in Originalgröße.
Illustrationen von der Ausstellung „DING-DONG!“.

ÜBER UNS
Masha Nebesnaya
Anya Schiller
Katerina Kachavina
Artem Ignatyev
Mark Kalinin
Masha Susidko
Yellowhead
Olesya Shchukina
Gregor Dashuber
Samuel Weikopf
Lina Khesina
Wanja Kilber
Anton Apchehov
Galyna Panchenko
Anastasiya Andriyashkina
Valerie Schlee
Michael Fedoruk

CONTACT US
Für mehr Info bitte an folgende E-Mail ohrannik.mag@gmail.com schreiben oder die Organizatoren des Projekts kontaktieren:

LINA KHESINA
mail@flyingfly.de
+49 178 521-83-71

OLESYA SHCHUKINA
appleandcloud@gmail.com